1933 wurde in den USA das erste Autokino eröffnet. In Deutschland gab es früher um die 40 Anlagen, geblieben sind 18. Doch seit Einführung der Corona-Maßnahmen erlebt die Branche einen
Boom. Thomas Siepmann, Geschäftsführer und Inhaber der Agentur TAS Emotional Marketing, bietet seit Anfang der Krise zusammen mit der Essener Lichtburg und der WDL  Luftschiffgesellschaft aus Mülheim an der Ruhr eine solche Möglichkeit: „Wir möchten den Menschen in dieser herausfordernden Zeit Abwechslung bieten und das nicht erst abends, sondern auch mit einem familienfreundlichen Programm tagsüber. Mit dem Partner WDL Luftschiffgesellschaft war schnell klar, dass diese Fläche auf dem Flughafen Essen/Mülheim entstehen wird.“

Das Konzept ist unterteilt in die öffentlichen Filmvorführungen und Gottesdienste, mit denen die Betreiber für Abwechslung und Ablenkung in der aktuellen Zeit sorgen möchten. „Wir arbeiten zusammen mit der Essener Lichtburg, wobei das Programm durch die Geschäftsführerin Marianne Menze verantwortet wird. Durch die LED-Leinwand ist es uns technisch möglich,  orstellungen schon um 13 und 16 Uhr anzubieten“, erzählt Frank Peylo, Geschäftsführer WDL Luftschiffgesellschaft mbH. Außerdem haben Unternehmen und Veranstalter die Möglichkeit, das Motor Movie für ein Event zu buchen und zu bespielen.

Hier werden nicht nur Filme angeboten

Der Kundenkreis des Motor Movies ist durchweg gemischt, von jung bis alt, zu den Nachmittagsvorstellungen besuchen regelmäßig Familien mit Kindern die Vorstellungen. „Bei den Kunden kommt das Angebot sehr gut an, viele Vorstellungen sind ausverkauft und Unternehmen und Konzertveranstalter fragen auch Sonderformate an“, so Siepmann. Von Beginn an waren die Motor Movies in Essen und Mülheim an der Ruhr nur als temporäre Autokinos geplant. Der Standort Essen hat seit dem 10. Mai geschlossen, am Flughafen Essen/Mülheim läuft der Betrieb weiter. „Hier sind Sonderformate, wie Konzerte, Comedy-Veranstaltungen und Gottesdienste geplant. Am 16. Mai gab es zum Beispiel ein DJEvent des Senders 1LIVE, auch eine Trauung ist geplant“, freut sich Thomas Siepmann auf die kommenden Monate. Eine Genehmigung für den Betrieb des Motor Movies am Flughafen Essen/Mülheim liegt bis zum 31. Oktober vor.

www.autokino-ruhr.de

Hier finden Sie weitere Unternehmen, die neue Ideen in der Corona-Krise entwickelt haben.